Mitglied werden
Druckversion
Nachricht vom 17.01.2017


FCH JU veröffentlicht Call 2017

23 Förderschwerpunkte stehen zur Auswahl

Das Fuel Cell and Hydrogen Joint Undertaking hat heute am 17. Januar den Call für 2017 veröffentlicht. In Summe stehen 116 Mio. Euro zur Verfügung. 

Die Anträge können in 23 Themenbereichen gestellt werden. Dazu gehören u.a.:

  •  Demonstration of FC material handling and industrial vehicles
  • Large scale demonstration in preparation for a wider roll-out of fuel cell bus fleets (FCB) including new cities – Phase two
  • Large scale demonstration of Hydrogen Refuelling Stations and Fuel Cell Electric Vehicle (FCEV) road vehicles operated in fleet(s)
  • Validation of Fuel Cell Trucks for the Collect of Urban Wastes
  • Validation and demonstration of commercial-scale fuel cell core systems within a power range of 10-100kW for selected markets/applications
  • Demonstration of fuel cell-based energy storage solutions for isolated micro-grid or off-grid remote areas
  • Demonstration of large electrolysers for bulk renewable hydrogen production
  • Harmonisation of hydrogen gas trailers

 Detailiierte Informationen gibt es auf der Homepage der FCH JU. Deadline für die Anträge ist der 20. April 2017.

DAs Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff unterstützt Sie gerne bei der Suche nach Projektpartnern im In- und Ausland.