Mitglied werden
Druckversion
Nachricht vom 08.05.2015


Workshop Erlaubnis/Genehmigung „Wasserstoff-Gasfüllanlagen“

Das Netzwerk organisierte den Workshop "Erlaubnis bzw. Genehmigung von Wasserstoff-Gasfüllanlagen", welcher bei den Stadtwerken Düsseldorf stattfand. Zielgruppen waren Behörden (Ministerien und Dezernate der Bezirksregierungen), Zugelassene Überwachungsstellen sowie Anlagenhersteller und Betreiber. Ein umfassendes Bild der Prozesse wurde anschaulich dargestellt.

Am 7. Mai 2015 fand der Workshop zur "Zulassung von Wasserstofftankstellen" mit 40 Teilnehmern statt. Allein in 2015 sollen sechs dieser "H2-Tankstellen" die erforderlichen Prüfungs-, Zulassungs- und Erlaubnis- bzw. Genehmigungsprozesse in NRW durchlaufen.

Neben einem Erfahrungsaustausch zu existierender Anlagen unterschiedlicher Größe wurde u.a. auch die neue Betriebssicherheitsverordnung vorgestellt, die am 1. Juni 2015 in Kraft tritt. Hier wurde insbesondere die Frage des Antragstellers nach § 18 Nr. 8 BetrSichV 2015 diskutiert, da es nur noch einen Arbeitgeber iSd BetrSichV für Betankungsanlagen geben soll, welche in einem räumlich und betriebstechnisch Zusammenhang verwendet werden.

Ebenfalls wurde auf die Anwendung des BImSchG ab einer Lagermenge von 3 Tonnen für ALLE Gase an der „Großtankstelle“ (s. Anhang zur 4. BImschV: Nr. 9.1, Spalte 2) besprochen. Für Tankstellen, die alle Kraftstoffe anbieten, sind dann die Lagermengen sehr entscheidend beim Antragsverfahren.

Weiterhin wurde auf die Aufgaben der Zuständigen Überwachungsstellen und die Herausforderungen bei einer Lagerung von über 10 Tonnen Wasserstoff eingegangen.

Dadurch konnten eine praxisgerechte und effektive Gestaltung bevorstehender Prozesse vermittelt und so diese nachhaltige Technologie auf dem Weg in den Markt optimal begleitet werden. Die Fortsetzung des Erfahrungsaustauschs und die gegenseitige Unterstützung wurde vereinbart.

Am Ende wurde die Wasserstofftankstelle von Air Liquide am Höherweg besichtigt, ein Betankung vorgenommen und mit drei Brennstoffzellenfahrzeugen Probefahrten unternommen.