Drucken
RWTH Aachen
Institut für Verfahrenstechnik



Adresse:
Turmstraße 46
52056 Aachen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Kommunikation:
Telefon: +49 (0)241-8095470
Fax: +49 (0)241-8092252
Homepage: www.ivt.rwth-aachen.de
E-Mail: Melin(at)ivt.rwth-aachen.de

Ansprechpartner:
PositionNameKontaktE-Mail
LehrstuhlinhaberProf. Dr. Thomas Melin
Tel.:+49 (0)241-8095470
Fax:+49 (0)241-8092252
Mobil:
melin(at)ivt.rwth-aachen.de

Kenndaten:
Gründungsjahr:1952
Klassifizierung:Hochschule
Zugeordnete Branche:Maschinenbau
Umsatz:
Mitarbeiterzahl:21-50
Beschreibung (deutsch)
Das Institut für Verfahrenstechnik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (IVT) sieht seine Aufgaben sowohl in der Forschung, als auch in einer fundierten Ausbildung von Studenten.

Darüber hinaus wird eine breite Palette von Dienstleistungen angeboten, welche vom Experiment bis hin zur Simulation reichen. Zur Zeit beschäftigt das IVT insgesamt 40 Mitarbeiter, darunter 25 Forschungsingenieure.

Ein Forschungsgebiet des IVT stellt die Membrantechnik dar. Im Bereich der Gaspermeation, ein physikalisches Trennverfahren für Gase, steht die Entwicklung von Komponenten und Konzepten zum Einsatz von Membranverfahren in Brennstoffzellensystemen im Vordergrund. Das Institut verfügt über zwei moderne Gaspermeationsanlagen, einen Brennstoffzellenteststand, über eine 30 jährige Erfahrung auf dem Gebiet der Membrantechnik und unterhält enge Kontakte zu zahlreichen Membran- und Modulherstellern im In- und Ausland.
Beschreibung (englisch)
Das Institut für Verfahrenstechnik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (IVT) sieht seine Aufgaben sowohl in der Forschung, als auch in einer fundierten Ausbildung von Studenten.

Darüber hinaus wird eine breite Palette von Dienstleistungen angeboten, welche vom Experiment bis hin zur Simulation reichen. Zur Zeit beschäftigt das IVT insgesamt 40 Mitarbeiter, darunter 25 Forschungsingenieure.

Ein Forschungsgebiet des IVT stellt die Membrantechnik dar. Im Bereich der Gaspermeation, ein physikalisches Trennverfahren für Gase, steht die Entwicklung von Komponenten und Konzepten zum Einsatz von Membranverfahren in Brennstoffzellensystemen im Vordergrund. Das Institut verfügt über zwei moderne Gaspermeationsanlagen, einen Brennstoffzellenteststand, über eine 30 jährige Erfahrung auf dem Gebiet der Membrantechnik und unterhält enge Kontakte zu zahlreichen Membran- und Modulherstellern im In- und Ausland.

Kompetenzeinträge:
1. Ebene2. Ebene3. Ebene4. EbeneBeschreibung dt.Beschreibung engl.
MaterialienMetalleMetallmembranen für H2-Abtrennungmetal membranes for H2-separation
H2-ErzeugungGasreinigungMembraneMembranreaktor, Membranreformermembrane reactor, membrane reformer
MaterialienSonstigePolymermembranen für Feuchtetauscherpolymer membranes for humidity exchanger
Bz-Testständez.B. Nexa Brennstoffzelle der Fa. Ballard Power Systemse.g. Nexa fuel cell from Ballard Power Systems
H2-ErzeugungSonstige H2-Erzeugerbiosolare Wasserstoffproduktionbio-solar hydrogen production
DienstleistungenAus- und WeiterbildungStudien- und Diplomarbeiten, Hochschulkurs Membranenstudent research projects and master thesis
DienstleistungenSystemanalysenSystemanalysen mit AspenPlus und Fortransystem analysis using AspenPlus and Fortran