Drucken
Technische Universität Dortmund
Lehrstuhl für Elektrische Antriebe und Mechatronik



Adresse:
Emil-Figge-Straße 70
44227 Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Kommunikation:
Telefon: +49 (0)231-755 2721
Fax: +49 (0)231-755 5336
Homepage:
E-Mail:

Ansprechpartner:
PositionNameKontaktE-Mail
Dr.-Ing. Christian Kreischer
Tel.:+49 (0)231-7553260
Fax:+49 (0)231-7555336
Mobil:+49 (0)176-22235179
Christian.Kreischer(at)tu-dortmund.de
Dr.-Ing. Stefan Soter
Tel.:+49 (0)231-7552721
Fax:+49 (0)231-7555336
Mobil:
stefan.soter(at)uni-wuppertal.de

Kenndaten:
Gründungsjahr:
Klassifizierung:Hochschule
Zugeordnete Branche:
Umsatz:
Mitarbeiterzahl:
Beschreibung (deutsch)
Der Lehrstuhl wurde unter dem Namen Lehrstuhl für Elektrische Maschinen, Antriebe und Leistungselektronik der Universität Dortmund zum 01. Juni 1996 von Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. Stefan Kulig neu besetzt. Folgende Forschungsthemen bilden den Schwerpunkt im Bereich der regenerativen Energieversorgung und Leistungselektronik:
- Entwicklung von Brennstoffzellenumrichtern (bis 10kW)
- Planung und Dimensionierung von Photovoltaikanlagen
- Entwicklung, Test und Optimierung von Leistungselektronikkomponeneten bis 10kW
- Kleinmaschinenprüfstände von einigen Watt bis 50kW
- Programmierung von Regel- und Steuereinheiten für die Leistungselektronik (Mikrokontroller, DSP,
SPS)
- Berechnung und Simulation von mechanischen und elektrischen Komponenten (Ansys, FLUX,
Mechanica, Speed, Motocad usw.)
Im April 2004 erfolgte die Umbenennung in Lehrstuhl für Elektrische Antriebe und Mechatronik.
Beschreibung (englisch)
The institute was reoccupied by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. Stefan Kulig on the 1st of June 1996 under its former name Institute of Electrical Machines, Drives and Power Electronics. The following research topics are the main focus in the area of renewable energy and power electronics:
- development of converter for fuel cells (rated up to 10kW)
- design and construction of photovoltaic power plants
- development, test and optimizing of power electronic components up to 10kW
- test facilities for machines and drives from a few watts up to 50kW
- programming of controlling systems for power electronic applications (microcontroller, Digital Signal
Processors and SPS)
- calculation and simulation of mechanical and electrical components (Ansys, FLUX, Mechanica, Speed,
Motocad, usw.)
In april 2004 the institute was renamed to Intitute of Electrical Drives and Mechtronics.

Kompetenzeinträge:
1. Ebene2. Ebene3. Ebene4. EbeneBeschreibung dt.Beschreibung engl.
Bz-KomponentenBoP-KomponentenLeistungselektronikDC/AC-Wandler
DienstleistungenAus- und Weiterbildung
Elektromotoren
Bz-KomponentenBoP-KomponentenMSR-TechnikSensorik (Elektrische Größen)