Drucken
Ruhr-Universität Bochum
Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft und Umwelttechnik



Adresse:
Universitätsstraße 150
44780 Bochum
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Kommunikation:
Telefon: +49 (0)234-3225891
Fax: +49 (0)-3214503
Homepage: http://www.ruhr-uni-bochum.de/siwawi/
E-Mail: siwawi(at)rub.de

Ansprechpartner:
PositionNameKontaktE-Mail
Leiter des LehrstuhlsProf. Dr.-Ing. Marc Wichern
Tel.:+49 (0)234-3225891
Fax:
Mobil:+49 (0)170-2230073
siwawi(at)rub.de

Kenndaten:
Gründungsjahr:1962
Klassifizierung:Hochschule
Zugeordnete Branche:Wasserversorgung
Umsatz:Unternehmen mit weniger als 40 Mio. Eur Umsatz oder 27 Mio. Eur Bilanzs
Mitarbeiterzahl:1-20
Beschreibung (deutsch)
Der Lehrstuhl befasst sich mit aktuellen Fragen der Siedlungswasserwirtschaft aus den Bereichen Wasserversorgung, Abwasserableitung, -reinigung und Abfallwirtschaft. Schwerpunkte sind Anaerobtechnik und nachwachsende Rohstoffe, Energiefragen auf Kläranlagen, internationale Abwasserreinigung, Gewässergütefragen und mathematsche Modellierung.
Beschreibung (englisch)
The Institute is covering the wide range of questions concerning sanitary engineering regarding drinkung water, sewer system, wastewater treatment and sludge treatment. Actual research is being done on anaerobic treatment, energy crops, international wastewater treatment systems and concepts, river water quality and mathematical modelling.

Kompetenzeinträge:
1. Ebene2. Ebene3. Ebene4. EbeneBeschreibung dt.Beschreibung engl.
H2-ErzeugungSonstige H2-ErzeugerWasserstoffproduktion über mikrobielle Umsatzprozesse für Faulschlamm, Abwasser und nachwachsende Rohstoffe. Abzug von H2 aus dem Prozess vor dem mikrobiellen Umbau zu CH4.Hydrogen production via microbial pathway for sludge, wastewater and energy crops. Extraction of hydrogen before conversion to methane.
H2-ErzeugungSonstige H2-ErzeugerWasserstoff- und direkte Energieproduktion im Abwasser über mikrobielle Brennstoffzellen in Ein- oder Zweikammersystemen. Hydrogen production is used for direct energy production from wastewater with different types of microbial fuel cells.